strange poppies
Blut der Ewigkeit

Der Eisregen fällt,
hinterlässt eine glitzernde Spur.
Das Blut,
es leuchtet in der Sonne.
Es funkelt und strahlt.
Es kommt mir vor,
als lächele es mich an.
Es tropft von meinen Armen,
immer mehr.
Ich bücke mich,
ich trinke das Blut der Ewigkeit,
sauge es in mir auf.
Jetzt, jetzt fühle ich mich schwächlich.
Ich sacke zusammen,
es hört nicht auf zu fließen.
Ich merke,
wie meine Seele,
langsam aus meinem Körper gezogen wird.
Aber ich werde nie sterben.
Sie lassen mich nicht sterben.
Sie holen mich immer wieder zurück.
Tun mir diesen Schmerz aufs Neue an.
Immer…und immer wieder.
Lassen mich nicht gehen.
Dabei bin ich doch schon längst tot.
© by Diddy

††††††††¸†††††††††¸†††††††††¸†††††††††¸†††††††††¸

Der Druck

Mein Kopf,
er schmerzt,
gleich platz er!

Die Kl*ng* vor meinen Augen.
Meine Hand bewegt sich darauf zu.

Ich muss entscheiden,
tu ichs?
Tu ichs nicht?

Der Druck ist unerträglich.
Ich weiß, ich weiß es ist keine Lösung.
Aber es erleichtert.
Wenn ich das Bl*t fließen sehe.

Meine Hand stoppt,
stoppt kurz vor der Kl*ng*.
Der Schmerzt in der Seele,
immer unerträglicher.
Ich will es nicht!

Meine Hand umfasst sie.
Ich spüre ihre scharfen Kanten.
Ich führe sie auf meine Haut zu
und setze an.
Noch kann ich abbrechen.

Ich drück zu
und ziehe sie langsam durch.
Das Bl*t schießt hervor.

Ich spüre mich,
fühle mich erlöst.
Meine Haut,
von Bl*t getränkt.

Nochmal setze ich an,
und nochmal
und noch vielmal mehr.
Alles r*t getränkt.

Ich blicke auf die W*nd*n
und erstarre.
Dabei wollte ich es nicht!

© by Diddy

††††††††¸†††††††††¸†††††††††¸†††††††††¸†††††††††¸

Nur schöner

Scharfe Kanten auf der haut,
immer tiefer ins Fleisch hinein,
Blut, Blut kommt hervor.
Das war ein Schnitt.
Und nun?
Nun folgt noch einer.
Schmerzhaft ist es nicht.
alles ist blutig,
und nun legst du die Klinge weg
und alles ist wie vorher.
.......nur schöner......


© by Diddy

††††††††¸†††††††††¸†††††††††¸†††††††††¸†††††††††¸

Dialog

Wie geht es dir?
Ich weiß es nicht…
Das musst du doch wissen!
Warum?
Weil jeder weiß wie es ihm geht!
Ich bin aber nicht jeder!
Hast du geweint?
Ach quatsch.
Klar hast du geweint, deine Augen!
Das war der Regen.
Die Sonne scheint.
Na, und?
Du hast geweint!
Ich kann nicht weinen.
Jeder kann weinen!
Bin ich jeder?
Was denkst du?
Gar nichts.
Aber du musst etwas denken.
Nein, ich bin leer…

© by Diddy

††††††††¸†††††††††¸†††††††††¸†††††††††¸†††††††††¸

Schutzengel

Ich schaue zum Himmel,
ein flackerndes Licht.
Ich gucke noch mal hin.
Es bildet sich ein Flügel.
Ich schau auf den Boden
und es steht geschrieben
>>Dein Schutzengel<<
Ich schaue nach oben,
ein süßer Engel flattert auf und ab,
schaue auf den Boden
und es steht geschrieben:
>>Du bist nicht allein,
du kennst mich nicht,
aber ich wird immer bei dir sein<<
Ich schaue nach oben
und der Himmel färbt sich rot
und der Engel winkt mir zu.
Ich schaue auf den Boden
Und da steht geschrieben:
>>Ich wird dich immer lieben<<
Die Buchstaben werden schwächer
Und verschwinden.
Der Himmel wird blau,
das Engelchen ist weg.
Ich weiß, ich bin nicht allein,
der Engel wird immer bei mir sein.

© by Diddy

††††††††¸†††††††††¸†††††††††¸†††††††††¸†††††††††¸

Destroy

Ich bin zerissen,
alles was mein Herz begehrt,
muss ich zerstören.
Zerstören, ich zerstöre mein Selbst.

Ich bin traurig,
will es ändern,
ich kann nicht anders.
Zerstören, ich zerstöre mein Selbst.

Ich fühle mich leer,
es gibt doch nichts mehr zum Zerstören,
aber ich finde immer etwas.
Zerstören, ich zerstöre mein Selbst.

Es ist verheilt,
es sieht gut aus,
jetzt nicht mehr, ich hab es zerstört.
Zerstören, ich zerstöre mein Selbst.

Ich will nicht mehr weiter zerstören,
aber ich zerstöre wieder,
es ist kaputt, die Zukunft.
Und ich, der Engel…falle wieder.

© by Diddy

††††††††¸†††††††††¸†††††††††¸†††††††††¸†††††††††¸

Kälte

Langsam erfrierst du,
Wem willst du diese Kälte schenken?
Du schweigst, sagst nichts.
Bist aus Glas, ein Kristall.

Wenn jemand versucht,
an dich ran zukommen,
dich zu berühren,
mit dir zu reden,
dann wird deine Umgebung eiskalt.

Niemand kann diese Wand durchbrechen,
niemand kommt rein,
niemand kann durch den Schleier sehen.
Du bist alleine.

Einsamkeit der Ewigkeit.
In einer anderen Welt,
für andere tot.

Stimmen ganz weit weg,
du reagierst nicht drauf.
Du siehst durch den Schleier verschwommen.
Das Leben zieht an dir vorbei.

Totenstille

© by Diddy

††††††††¸†††††††††¸†††††††††¸†††††††††¸†††††††††¸

Mehr kommt noch, ahb sie noch längst nicht alle auf dem Computer...

†Communication†

Startseite
Gästebuch
Kontakt
Archiv
Abonnieren

†Pics,lyrik,storys of me†

Meine Homiees=)
Momente der Freiheit
† Lyrik †

†My S†rAngE līFe†

Music
Der Sinn des Lebens
SvV? Wozu führt das!?
Dissoziationen Definition

†think about†

Schweinchen
Unschuldig

†FuN†

Sehr interessant!!!



Design
Bittersweet
Gratis bloggen bei
myblog.de